Ladendetektiv stellt Dieb, der Mobiltelefone entwendete

    Polizei (Foto: Themenfoto)

    Neustadt – Am 01.10.2019, gegen 11:00 Uhr, beobachtete ein Ladendetektiv eine männliche Person, die in einem Einkaufsmarkt im Rudolf-Diesel-Ring eine Vitrine aufbrach und aus dieser diverse Mobiltelefone (Gesamtwert: ca. 1600 EUR) entwendete.

    Der 37-jährige Mann wurde bis zum Eintreffen der Polizei vor Ort festgehalten und anschließend zur Wache verbracht.

     

    Ein 41-jähriger Begleiter und mutmaßlicher Mittäter konnte im weiteren Verlauf ebenfalls vorläufig festgenommen werden. Bei dem 41-jährigen wurde ein PKW-Schlüssel (Mercedes) aufgefunden. Da der Verdacht bestand, dass sich in dem PKW weiteres Diebesgut befinden könnte, fahndeten die Polizeibeamten nach
    dem passenden Mercedes und stellten diesen geparkt in der Straße Am Walle fest. Die Durchsuchung des PKW führte zum Auffinden von zwei originalverpackten Akkuschraubern
    (Gesamtwert: ca. 400 EUR). Ermittlungen ergaben, dass diese Werkzeuge kurz zuvor in einem örtlichen Baumarkt entwendet wurden.
    Der 41-jährige gab weiterhin zu, den PKW Mercedes gefahren zu haben. Eine Überprüfung ergab, dass gegen ihn eine Fahrerlaubnissperre vorliegt. Weiterhin stand er offensichtlich unter
    Betäubungsmitteleinfluss. Ein durchgeführter Drogen-Vortest fiel positiv auf Kokain aus. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

    Gegen die beiden Männer wurden Strafverfahren wegen des besonders schweren Fall des Diebstahls in zwei Fällen eingeleitet. Gegen den 41-jährigen wird zudem wegen Fahrens ohne
    Fahrerlaubnis und unter BtM-Einfluss ermittelt. Da beide Täter einen festen Wohnsitz haben und keine Haftgründe vorlagen, wurden sie nach Abschluss sämtlicher polizeilicher Maßnahmen entlassen.

     

    NCN/ar