Öffentliche körperliche Auseinandersetzung zwischen Mitgliedern zweier Familien

Themenfoto.

Neustadt – Am Donnerstag, 24.11.2022, gegen 18:25 Uhr, kam es vor dem Mehrfamilienhaus Küstriner Weg, 31535 Neustadt, zu einer körperlichen Auseinandersetzung diverser Mitglieder zweier amtsbekannter Familien, die beide im o. g. Gebäude langjährig wohnhaft sind. Die Personen sollten teilweise bewaffnet sein, u. a. mit Schlagstöcken und Messern, eine Person sollte an der Hand verletzt worden sein.

Die eingetroffenen Polizeibeamten vor Ort stießen auf diverse Personen in einer unübersichtlichen Situation.

Die Mitglieder der einen Familie hatten sich bei Eintreffen der Polizei bereits in die eigene Wohnung zurückgezogen. Durch zwei zwischenzeitlich angeforderte Einsatzkommandos aus der Polizeidirektion Hannover wurde ein sogenannter „Zugriff“ in der Wohnung durchgeführt, um die Personen vorübergehend festzusetzen und festzustellen.

Im Rahmen der Maßnahme wurden diverse Waffen, Betäubungsmittel und andere Beweismittel aufgefunden und beschlagnahmt.

Es wurden Ermittlungsverfahren u. a. wegen

  • wechselseitiger gefährlicher Körperverletzung
  • Verstoßes gegen das Waffengesetz
  • Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz
  • Bedrohung sowie Sachbeschädigung

eingeleitet und umfangreiche polizeiliche Maßnahmen initiiert. Eine beteiligte Person wurde mit Schnittverletzungen an der Hand zur Behandlung in ein Krankenhaus in Hannover zugeführt.

Der Hintergrund der Auseinandersetzung ist bislang unbekannt, die Personen schweigen dazu gegenüber der Polizei. Die Ermittlungen wurden aufgenommen beteiligten und werden durch das PK Neustadt geführt. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wende sich bitte an die Polizei Neustadt, Tel. 05032/8018-115.

NCN/rw