JuLeiCa-Ausbildung im Jugendhaus – wer will mitmachen?

Themenfoto

Neustadt – Die Jugendleiter-Card (Juleica) ist ein bundesweit gültiger Ausweis für Ehrenamtliche, die sich  in der Jugendarbeit engagieren wollen. Sie dokumentiert das aktive Mitwirken in einem Jugendverband und die erfolgreiche Teilnahme an der Jugendleiterausbildung.

Mitmachen  können alle, die mindestens 15 Jahre alt sind und sich aktiv in der Kinder- und Jugendarbeit einbringen möchten.
In der Jugendleiterausbildung erfahrt ihr weshalb manche Gruppen funktionieren und andere nicht. Es wird neben dem Grundwissen, wie Erziehungsstile, Rollenverhalten, Gruppenverhalten und Gruppenphasen, auch der Umgang mit besonderen pädagogischen Fragestellungen praxisnah behandelt.

Wir möchten nicht, dass Paragraphen auswendig gelernt werden, sondern den sinnvollen
Umgang mit rechtlichen Vorschriften in der Kinder- und Jugendarbeit vermitteln. Dazu werden wir praxisnah und anhand konkreter Beispiele die Themen Aufsichtspflicht,
Jugendschutzgesetz, Sexualrecht, Haftung sowie Folgen einer Aufsichtspflichtverletzung
behandeln.

Gemeinsame Aktivitäten sind das A und O für Gruppen, ob auf Freizeiten oder regelmäßigen Treffen. In einem praktischen Seminarteil wollen wir Spiele für große und kleine Gruppen, für verschiedene Altersstufen und Anlässe sowie Bastelaktionen vorstellen und ausprobieren.
Daneben wird auch die Motivation von Teilnehmer*Innen und die Rolle der Spielleiterin bzw. des Spielleiters thematisiert. Die Ausbildung beginnt am Montag, den 13.01.2020 und endet voraussichtlich zu Beginn der Osterferien. Die wöchentlichen Treffen finden immer montags in der Zeit von 17:00 – 19:00 Uhr im Jugendhaus, Großer Weg 3, 31535 Neustadt, statt. Es wird ein Teilnehmerbeitrag in Höhe von 25€ erhoben.
Zusätzlich ist die erfolgreiche Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs erforderlich.
Anmeldungen bitte an jugendpflege@neustadt-a-rbge.de oder telefonisch an 05032/84-515
oder 84-514.

NCN/bs